Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge "AGB") gelten für alle Registrierungen und Deal-Annahmen ab dem 01.09.2017.

"FreeDeal" (die Website freedeal.at und alle seine mobilen Apps) werden von try2catch e.U. (Alexander Schlögl) betrieben.

Über FreeDeal

Herausgeber try2catch
Adresse Friedrich Kranzelmayer-Gasse 4
2345 Brunn am Gebirge
Österreich
Entwicklung & Design try2catch.com

§1 Vertragsgegenstand

FreeDeal stellt lediglich eine Plattform zur Verfügung, welche Unternehmen (z.B. Lokale, Restaurants, Veranstaltungen, etc. / in der Folge "Dealer") die Möglichkeit bietet, bestimmte Leistungen (z.B. ein gratis Bier beim Besuch / in Folge "Deal") anzubieten. Diese Deals können von Besuchern der FreeDeal-Website und FreeDeal-Apps (in Folge "Benutzer") auf Facebook oder Twitter geteilt werden und dann beim Dealer eingelöst werden. Es besteht somit zu keiner Zeit ein Vertrag zwischen FreeDeal und einem Benutzer.

Da es keinen Vertrag zwischen FreeDeal und dem Benutzer gibt, besteht seitens FreeDeal auch keine Verpflichtung dass die Leistung des Deals vom Dealer auch tatsächlich eingelöst werden muss. Dies obliegt ganz und allein dem Dealer, bei dem die Leistung zu konsumieren wäre.

Der Vertragsgegenstand zwischen FreeDeal und dem Dealer beinhält die Verrechnung für die von FreeDeal angebotene Plattform um marketingrelevante Deals zu publizieren. Die aktuellen Preise sind aus den FAQ zu entnehmen. Verrechnet werden die Leistungen jeweils quartalsweise im Nachhinein und sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist zu begleichen.

Der Vertrag zwischen FreeDeal und dem Dealer besteht, solange der Dealer veröffentliche Deals und somit daraus resultierende verrechnungsrelevante Leistungen gegenüber FreeDeal bezieht.

FreeDeal behält sich das Recht vor den Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen zu beenden (siehe auch: §5 Ausschluss).

§2 Beschreibung von Deals

Die Beschreibung und das Foto vom Deal obliegen dem Dealer. Der Dealer kann nicht gewährleisten, dass die Ware genauso aussieht wie beschrieben oder auf dem Bild ersichtlich.

Der Dealer ist verantwortlich, dass jegliche Rechte (für Texte, Bilder, etc.) bei ihm vorhanden sind.

§3 Annahme von Deals

Die angebotenen Deals richten sich nur an volljährige Verbraucher, wobei als Verbraucher jede natürliche Person gilt, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder einer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Die Nutzung und Inanspruchnahme und der Erwerb von Deals zu gewerblichen Zwecken oder zu Zwecken, die einer selbständigen beruflichen Tätigkeit dienen, ist nicht gestattet.

Die Anzeige des Deals stellt noch kein verbindliches Angebot da. Erst wenn der Deal angenommen (auf Facebook / Twitter geteilt) wurde, kann der Deal beim Dealer eingelöst werden.

Der Dealer kann pro Deal bestimmte Bedingungen an den Deal knüpfen, wie dieser eingelöst werden kann. Diese Bedingungen werden beim Deal angezeigt. Jegliche Beschränkungen / Bedingungen bezüglich der Inanspruchnahme eines Deal obliegen dem jeweiligen Dealer.

FreeDeal verwendet die von den SocialMedia-Plattformen zur Verfügung gestellten Software Development Kits (SDK) um den Deal zu teilen. Was danach auf den Plattformen mit dem Post passiert (z.B. Löschung des Posts), kann und darf von FreeDeal nicht beeinflusst werden.

Die Annahme des Deals kann nur erfolgen, wenn der Post von einer FreeDeal-Plattform (Website, App, etc.) passiert. Wird der bereits geteilte Post direkt auf der SocialMedia-Plattform vom Benutzer (nochmal) geteilt, so gilt dies nicht als Deal-Annahme.

§4 Widerrufsrecht

Da der Deal nicht bezahlt wird und somit keine bindende Leistung zu stande kommt, kann die Annahme eines Deal auch nicht widerrufen weden. Der Code muss beim Dealer nicht eingelöst werden.

§5 Ausschluss

FreeDeal behält sich das Recht jederzeitige Recht vor, einen Benutzer oder Dealer von der Plattform auszuschließen, sollte gegen Regeln der AGB verstoßen werden. FreeDeal kann, muss jedoch keine Angaben darüber machen, warum ein Ausschluss erfolgt ist.

§6 Haftung

FreeDeal haftet nicht für die Erbringung der von Dealer angebotenen Leistungen, sondern stellt lediglich die Plattform zur Verfügung um die Leistungen anzubieten.

FreeDeal haftet nicht für die Richtigkeit, Qualität oder Vollständigkeit der vom Dealer eingestellten Inhalte eines Deals (Texte, Bilder, etc.). Der Dealer ist dafür zuständig seine Deals mit den geltenden Rechtsvorschriften in Einklang zu bringen (z.B. Verstoß gegen unerlaubte Werbung des Nichtraucherschutz-Gesetzes).

Daher sind (Rück-)Forderungen jeglicher Art gegenüber FreeDeal zu jeder Zeit ausgeschlossen.

§7 Gerichtsstand / Sonstiges

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Republik Österreich.

Soweit sich aus dem Gesetz nichts anderes ergibt, ist Erfüllungsort für den Dealer der Geschäftssitz des Dealers.

Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen:
Internet Ombudsmann
Margaretenstraße 70/2/10
A-1050 Wien
Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombudsmann.at.

Stand: September 2017